Hofmanufaktur

Bio Rindertalg

  • perfekt zum Anbraten von Rindfleisch
  • verträgt viel Hitze und ist lange haltbar
  • einzigartig für Frittiertes aller Art
  • geschmackvoll für Backwaren
  • direkt hier vom Bauernhof bestellen
  • von gesunden Rindern mit viel Auslauf
  • im Block zu ca. 250g / 500g / 1000g vakuumiert
  • perfekt zum Anbraten von Rindfleisch
  • verträgt viel Hitze und ist lange haltbar
  • einzigartig für Frittiertes aller Art
  • geschmackvoll für Backwaren
  • direkt hier vom Bauernhof bestellen
  • von gesunden Rindern mit viel Auslauf
  • im Glas oder vakuumiert bestellbar
Bio Grass-fed Rindertalg im Vakuumbeutel - Hofmanufaktur
Rindertalg im Block€ 2.00 / 100g
á ca. 250g / 500g / 1000g

Bio Rindertalg von gesunden Weiderindern -
Black Angus Bio Rindertalg

Bio Rindertalg lässt sich vielfältig in der Küche einsetzen. Sei es zum Anbraten von Rindfleisch, für Beef-Steaks, oder einfach nur zum Verfeinern verschiedener Speisen.

Am besten ist Bio Rindertalg, wenn er von gesunden Rindern stammt, da diese durch Ihre Vitalität keine Arzneimittel brauchen.

Aus diesem Grund verarbeiten wird das Kernfett unserer Rinder zu hochwertigem Bio Rindertalg. Bei niedriger Temperatur wird das zuvor per Hand zurecht geschnittene Kernfett unserer grasgefütterten Bio Rinder ausgelassen in 250g, 500g bzw 1000g Blöcke abgefüllt und vakuumiert. Der Bio-Rindertalg ist kühl und dunkel gelagert mehrere Monate haltbar. Gerne können Sie auch größere Mengen bestellen. Schreiben Sie uns dazu einfach eine Anfrage per Email.

Durch die Fütterung unserer Bio Rinder auf reiner Grasbasis ohne jegliches Kraftfutter wie Weizen, Mais oder Soja hat das Fett eine besondere Qualität. Hochwertige Fettsäuren sowie eine hohe Hitzebeständigkeit zeichnen den Bio Rindertalg unserer Angus Weiderinder aus.

Den Bio-Rindertalg können Sie bei unseren Abhof Tagen kaufen bzw. ist ein österreichweiter Versand (EUR 4,90,-) oder nach Deutschland (EUR 14,90,-) möglich.

Zurück-zur-Natur Fütterung

Bei der Fütterung spielt bei uns die Wiese mit ihren Gräsern, Kräutern und Kleearten die zentrale Rolle. Rinder können durch ihr ausgeklügeltes Verdauungssystem (4 Mägen) erstaunliches leisten. Sie verwerten für Menschen schwerst verdauliche Pflanzen wie Gräser und Klee und setzen diese höchst effizient in Milch und Fleisch um. Bis kurz vor Beginn der industriellen Revolution im 18. Jahrhundert war es unvorstellbar, dass Rindern z.B. Weizen als Futter angeboten wurde. Mit Beginn der Technisierung und dem wachsenden Bedürfnis nach Fleischkonsum begann auch die Mais- und Getreidefütterung bei den Rindern - und damit auch Probleme mit Verdauung und Folgeerscheinungen wie Fruchtbarkeitsstörungen und Krankheiten. Ernährt man ein Rind mit Getreide, braucht es ca. 7 kg Getreide um 1 kg Fleisch zuzunehmen.

Wir gehen mit unserem Rindfleisch einen Schritt zurück zur natürlichen Fütterung. Daher erhalten unsere Tiere nur Futter, für das ihre Mägen gedacht sind. Frisches Gras von den Weiden, Heu, Klee und Silagen.

Mundpropaganda

Was Kunden über uns sagen