Rindfleisch Teile / Zuschnitte

Slide background
Edelstücke
Braten- / Schnitzelfleisch
Schmoren / Braundünsten
Kochen / Suppenfleisch
Gulaschfleisch
Slide background
Edelstücke
Braten- / Schnitzelfleisch
Schmoren / Braundünsten
Kochen / Suppenfleisch
Gulaschfleisch
Klicke auf einen Teil um mehr
über seine Verwendung zu erfahren...
Slide background
Edelstücke
Braten- / Schnitzelfleisch
Schmoren / Braundünsten
Kochen / Suppenfleisch
Gulaschfleisch
Klicke auf einen Teil um mehr
über seine Verwendung zu erfahren...
Slide background
Edelstücke
Braten- / Schnitzelfleisch
Schmoren / Braundünsten
Kochen / Suppenfleisch
Gulaschfleisch
Klicke auf einen Teil um mehr
über seine Verwendung zu erfahren...
Slide background
Edelstücke
Braten- / Schnitzelfleisch
Schmoren / Braundünsten
Kochen / Suppenfleisch
Gulaschfleisch
Klicke auf einen Teil um mehr
über seine Verwendung zu erfahren...
Slide background
Edelstücke
Braten- / Schnitzelfleisch
Schmoren / Braundünsten
Kochen / Suppenfleisch
Gulaschfleisch
Klicke auf einen Teil um mehr
über seine Verwendung zu erfahren...

Allgemeines

Generell eignet sich Fleisch mit kurzer Faser, wenig Bindegewebe und Sehnen für Gartechniken mit kurzer Garzeit. Dazu zählen Grillen und Kurzbraten.

Langfasriges und durchwachseneres Fleisch mit mehr Bindegewebe gelingt besonders gut bei längeren Garzeiten. Hierzu zählen Schmoren und Kochen oder langsames Braten.


 Braten, Grillen 

Fleisch wird mit oder ohne Fett bei großer Hitze und kurzer Garzeit gebraten oder gegrillt und dann bei kleiner Hitze fertig gegart. Dabei bildet sich der typische Röstgeschmack.

 Schmoren (Braundünsten) 

Schmoren ist eine Kombination aus braten und dünsten. Fleisch wird zunächst in Fett gebraten und danach aufgegossen (bsp. mit Wein, Fond) und im Backofen oder am Herd unter leichtem Köcheln fertig gegart. Diese Gartechnik wird bei Schmorbraten, wo größere Stücke im Ganzen gegart werden, bei Rindsschnitzel oder Ragout, Rouladen, Gulasch angewandt.

 Dünsten 

Garen mit wenig Flüssigkeit, beispielsweise mit Wasser, Wein, Fond. Die Flüssigkeit ist dabei nicht siedend heiß. Die Garmethode ist langsam und schonender als kochen.

 Kochen  

Garen in siedender Flüssigkeit (Suppe etc.) bei Gerichten wie Siedefleisch, Suppenfleisch.