Hofmanufaktur Grass-fed Beef: Was steckt dahinter?

Was für uns nach nun genau 6 Jahren Aberdeen Angus und Galloway Weiderinderhaltung zur Selbstverständlichkeit geworden ist, wollen wir hier noch einmal festhalten - Hofmanufaktur.at Grass-fed Beef bedeutet:

  • Biologische Haltung.
  • 365 Tage Freilauf - davon heuer schon über 200 Tage Weide auf über 10 ha Weidefläche.
  • Platz über Platz im Bewegungsstall mit Strohliegefläche (auch während der Wintermonate große Bewegungsfläche unter freiem Himmel / keine Spaltenböden / Wassertränken mit freier Wasseroberfläche etc.)
  • alle Tiere stammen vom eigenen Betrieb in Weistrach im Mostviertel und werden auch dort gezüchtet. Die Kälber bleiben fast 10 Monate bei Ihren Müttern. Ein Zuchtstier sorgt für den Nachwuchs. Keine künstliche Befruchtung oder Embryonaltransfers.
  • kein Weizen, Soja oder Mais in der Fütterung.
  • Minimaler Arzneimitteleinsatz aufgrund der Haltungsform.
  • keine Mast, daher Schlachtalter bei den Ochsen erst ab ca. 24 - 30 Monaten, bei Kalbinnen erst ab ca. 20 Monaten. Gutes Rindfleisch braucht seine Zeit.
  • Unsere Hauptrasse Aberdeen Angus ("Black Angus") sorgt für Feinfasrigkeit und hervorragende Marmorierung.
  • Lange Fleischreifezeiten sorgen für perfekten Geschmack und Zartheit.
  • Schlachtung im nahegelegenen Fleischerbetrieb. Die Tiere werden von uns selbst verladen und transportiert.
  • Bei den Fleischzuschnitten gibt es keine Grenzen. Von der Nasenspitze bis zum Schwanz machen wir alle Spezialzuschnitte. Ausgefallene Steak Cuts vom Flank bis zum Skirt Steak. Auch Teile wie Hanging Tender etc. erhältlich. Auch kleine Mengen für 1-2 Personenhaushalte.
  • Abhof Tage ca. 1 mal pro Monat - bitte vorreservieren - www.hofmanufaktur.at - Bei speziellen Wünschen bitte einfach ein Email schreiben.

... wer sich für dieses besondere Rindfleisch interessiert ist herzlich eingeladen uns zu unseren Abhof Tagen zu besuchen. Die Termine findet ihr immer auf unserer Website www.hofmanufaktur.at

Gerne geben wir einen Einblick in unsere Art der Rinderhaltung, beraten euch in punkto Rindfleisch und zeigen euch die Tiere und unseren Betrieb.

Wunderschönes Rinderfell

Gerade vom Gerber bei uns eingetroffen - 2 wunderschöne Rinderfelle

Im Dezember wurden 2 Galloway-Angus Kalbinnen geschlachtet, deren Felle wir zum Gerber Holubovsky nach Ybbsitz zur Veredelung brachten. Das Ergebnis haben wir vor wenigen Tagen erhalten. 2 wunscherschöne Rinderfelle, welche wir nun zum Verkauf anbieten. Es handelt sich um Felle von unseren grasgefütterten Galloway-Angus Rindern. Bei Interesse an diesen Unikaten bitte unter 0664 143 2992 bei uns melden.

Abhof Tag - Grillgenuss & mehr

Am 4. August gibt es wieder Bio Weidebeef von unseren Angus & Galloway Rindern ab Hof. Zur Grill-Hochsaison bieten wir wieder alles, was des Grillfans Herz begehrt. Sämtliche Zuschnitte auf Vorbestellung. Wer sich das eine oder andere feine Stück für den Grill sichern möchte, bitte rasch bestellen.
Als Sommer-Special gibt es zu allen All-in-One Boxen eine Packung Faschiertes und zu allen Grillpaketen eine 5er Packung Burger-Patties dazu (solange der Vorrat reicht).

Wir freuen uns auf Eure Bestellungen und euren Besuch bei uns am Hof.
Für alle die nicht zu uns kommen können, gibt es die Möglichkeit, sich das Fleisch gekühlt um nur EUR 10,- österreichweit liefern zu lassen.

Liebe Grüße
Gabi & Heli

zum Bestellformular...
Emailbestellung...

Bestell-Hotline: 0664 143 2992

Black Angus Bio Beef im Juni

„Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah“:Bio Black Angus Beef aus Weidehaltung im Mostviertel gibt es wieder am 16. Juni 2018 ab Hof oder am 21. Juni 2018 österreichweit geliefert.Vorbestellungen werden bereits entgegengenommen. Sommerspecial: Zu jeder All-in-One Box gibt es eine Packung Faschiertes zum Burger selber machen...

Ab in die Grillsaison mit Bio Angus Beef

Bio Beef vom Aberdeen Angus Weiderind

Die nächste Gelegenheit für den Einkauf von Bio Angus Rindfleisch gibt es am 19. Mai 2018 (Pfingswochenende). Da die Grillsaison gerade voll anläuft, bitten wir wieder um rasche Reservierung eurer Lieblings-Teilstücke. Wie gehabt, gibt es alle Zuschnitte auf Wunsch. Einfach mit uns Kontakt aufnehmen: 0664 1432992 oder kontakt@hofmanufaktur.at.

Vorbestellungen der gängigen Stücke könnt ihr wie gewohnt auch gerne wieder über unser Bestellformular tätigen.

Wir freuen uns auf euren Besuch beim Abhof Tag. Für alle, die nicht zum Abhof Tag kommen können, gibt es die Chance sich das Rindfleisch für nur EUR 10,- österreichweit in einer Mehrweg-Kühlbox zustellen zu lassen.

Liebe Grüße von Eurem Hofmanufaktur-Team
Gabi & Heli

P.s.: Angebot zu Pfingsten: Zu Jeder All-in-One Box gibt es eine Packung Faschiertes kostenlos dazu.

Bio-Beef vom Aberdeen Angus Ochsen - Abhof Tag April 2018

Es ist wieder soweit. Am 20. und 21. April 2018 gibt es wieder Bio Rindfleisch vom Aberdeen Angus Ochsen bei uns ab Hof. Wir bitten wieder um Vorbestellung.

Neu: Seit diesem Jahr ist es möglich sich sein Rindfleisch um nur EUR 10,- österreichweit in einer umweltschonenden Mehrweg-Isolierbox zustellen zu lassen. Wer Interesse an einer Zustellung hat, bitte bei der Bestellung mit angeben. Die Box wird nach der Lieferung dem Boten mittels des beigelegten Retouretiketts einfach wieder mitgegeben.

Pünktlich zum Abhof Tag starten wir auch mit der Weidesaison. Ab kommender Woche sind bereits unsere Ochsen und Kalbinnen auf der Weide. Die Mutterkuhherde mit den kleinen Kälbchen und dem Zuchtstier, folgt dann die Woche darauf :)

 

zum Bestellformular...

 

Am Sonntag haben wir uns unserem Fleischreifetest gewidmet. Steaks aus drei unterschiedlichen Reifeverfahren kamen auf den Tisch. Rindfleisch aus dem Vakuumbeutel, aus dem Rindertalg-Mantel und aus dem Dry-Aging Beutel.


Das Fleisch aus dem Vakuumbeutel war nahezu geruchlos, als wir den Beutel öffneten, während sich im Rindertalg durch den Fleischsaft ein Geruch bildete, der jedoch nach dem Zuputzen des Fleisches fast gänzlich verschwand. Das Fleisch aus dem Dry-Aging Beutel entwickelt ein sehr intensives Aroma, den trockenen Fleischrand haben wir vor dem Anbraten weggeschnitten. Es blieben vom Frischfleisch bis zu den zubereiteten Steaks nur etwa 50% des Frischegewichtes über, was wir leider wehmütig feststellen mussten. Die Konsistenz des trockengereiften Fleisches erinnert an Geselchtes.


Nach dem Anbraten der Fleischstücke war zwischen der Vakuum- und der Rindertalg-Reifung geschmacklich wenig Unterschied - auch die Zartheit des Fleisches war bei beiden Reifemethoden gleich. Eine Bestätigung dafür, dass der Vakuumbeutel die Rindertalg-Reifung abgelöst hat, welche doch sehr aufwendig in der Vorbereitung ist.
Die dry-aged Steaks waren äußerst geschmackvoll, würzig und zart. Die Reifung an sich ist sehr einfach, lediglich der Reifebeutel ist um einiges teurer als die normalen Vakuumbeutel.
Unser Resümee: Mit dem normalen Vakuumbeutel kann man nichts falsch machen, solange man möglichst stressfrei geschlachtetes und einwandfrei verarbeitetes Fleisch zur Verfügung hat. Man erhält perfekte, zarte und aromatische Steaks. Die Rindertalg-Reifung ist gut, jedoch mit sehr sehr viel Aufwand verbunden. Das Dry-Aging im Beutel ist sicherlich eine tolle Alternative - jedoch muss das zu reifende Stück mindestens 1,2 - 1,5kg Frischegewicht haben, damit sich aufgrund der Abschnitte auch noch einige Steaks ausgehen.

1. Aberdeen Angus 2018

Die Abkalbesaison hat begonnen. Karla, ein reinrassiges Aberdeen Angus Kalb, ist vor 2 Tagen zur Welt gekommen. 
Aberdeen Angus sind bei der Geburt mit nur ca. 30-35 kg eher die "Minis" unter den Rinderrassen. Das hat den riesen Vorteil, dass unsere Kälber zu bisher 100% ohne menschliche Mithilfe zur Welt gekommen sind. Danach geht's aber richtig los: 1,5 kg Gewichtszunahme pro Tag sind in den ersten Monaten keine Seltenheit. Die ganze Milch der Kuh steht dem Kalb zur Verfügung, und das ab der Geburt ca. 10 Monate lang.

Angus Bio Rindfleisch - Abhof Tage März 2018

Bio Rindfleisch vom Aberdeen Angus Rind gibt es wieder am 23.3. und 24.3. bei uns ab Hof, oder auf Wunsch auch österreichweit geliefert.
Unsere Bio Rinder werden im Winter in 2 Offenfrontställen gehalten. Im Bild seht ihr unsere Kuhmamas auf der Strohliegefläche. Gefüttert wird nur, was unsere Weiden, Wiesen und Futterflächen hergeben - im Winter gibt es das Futter in Rundballen gewickelt. Dazu noch ein paar Salz- und Minerallecksteine - das wars. Kein Kraftfutter, keine Soja und kein Mais, das sorgt dafür, dass unsere Rinderherde fit und vital bleibt.

Wer Lust auf Bio Rindfleisch von in Weistrach geborenen und aufgezogenen Angus und Angus/Galloway Rindern hat, bitten wir um Vorbestellung. Hier können Sie Ihr Bio Rindfleisch bestellen...

Liebe Grüße
Euer Hofmanufaktur Team

 

"Black" Angus / Angus-Galloway Beef

Am 21. Oktober 2017 findet unser nächster Abhof Tag statt.

Unsere Herde verbringt die Zeit bis dahin noch auf den Weiden rings um unsere "Bewegungs-Ställe", welche im Sommer Schutz vor Hitze und Starkregen bieten und in der kalten Jahreszeit als Winterquartier dienen. Gerne führen wir euch beim Ab-Hof Tag zu unseren Aberdeen Angus & Angus-Galloway Rindern, welche zur Zeit auf 2 unterschiedlichen Weiden die letzten sprießenden Grasshalme und Kleeblätter abfressen. 

Bestellungen könnt ihr gerne wieder online über unser Bestellformular, per Mail: kontakt@hofmanufaktur.at oder telefonisch: 0664 143 2992 tätigen.

Wir freuen uns auf euren Besuch beim kommenden Abhof Tag im Oktober.

"Black" Angus Fleisch am 9.9.2017

Nach kurzer Sommerpause möchten wir euch über unseren nächsten Abhof Tag informieren:
Am 9. September 2017 gibt es wieder Fleisch vom Aberdeen Angus Ochsen. Wir freuen uns über eure Vorbestellungen.

Da wir des Öfteren gefragt werden, ab wann unsere Tiere geschlachtet werden: Unsere Tiere sind bei der Schlachtung meist zwischen 24 - 30 Monaten alt. Die ersten zehn Monate ihres Lebens laufen sie in der großen Mutterkuhherde mit und bekommen dort die ganze Milch von ihren Müttern, die weiteren Weide-Saisonen sind sie in einer eigenen Ochsen und Kalbinnenherde unterwegs.

Weiters stellt sich oft die Frage, wie sich unsere Tiere vermehren: Bei uns am Betrieb gibt es einen Boss, der für den Nachwuchs in der Herde sorgt. Zur Zeit ist das unser reinrassiger Aberdeen Angus Zuchtstier "BOA Neptun 2". Er ist dieses Jahr im April zu uns gekommen und deckt nun 2-3 Saisonen. Danach geht er auf einen anderen Betrieb weiter und wir suchen wieder einen neuen Zuchtstier, der zu unserer Herde passt. Da der Natursprung ausgesprochen gut funktioniert, sind wir nicht auf küstliche Besamung angewiesen. 

Gras-fed Beef vom Aberdeen Angus am 9. September 2017

Liebe Feinschmecker-Freunde!

Vielen Dank an alle unsere Kundschaften für das tolle erste Halbjahr 2017. Im August gibt es eine kurze Verschnauf-Sommerpause was die Verkaufstage anbelangt.

Ab 9. September geht es dann wieder los. Unsere Verkaufstage mit grasgefüttertem Fleisch vom Aberdeen Angus oder Galloway/Angus Rind findet ihr hier: http://www.hofmanufaktur.at/abhof-termine

Vorbestellungen nehmen wir wie gehabt jederzeit gerne entgegen. Ihr könnt wie gewoht über unser Bestellformular auf http://www.hofmanufaktur.at/angus-fleisch-angus-beef/rindfleisch-online-bestellen jederzeit vorbestellen. Sonderwünsche bitte einfach im Kommentarfeld eintragen.

Wir wünschen euch einen tollen Sommer und freuen uns Euch im September wieder bei uns begrüßen zu dürfen.


Mit lieben Grüßen

Euer Hofmanufaktur Team
Gabi & Heli & Juliana

Wir freuen uns, euch den nächsten Abhof Tag ankündigen zu dürfen: Am Sa, den 22. Juli 2017 gibt es wieder Fleisch vom Galloway/Angus Rind bei uns zu kaufen. Bitte wieder über die Website: http://www.hofmanufaktur.at/angus-fleisch-angus-beef/rindfleisch-online-bestellen
per Mail: kontakt@hofmanufaktur.at
o
der telefonisch: 06641432992 vorbestellen.

Ein paar Videos vom Betrieb und den Rindern findet ihr auf Facebook: 
https://www.facebook.com/hofmanufaktur.at/
o
der unserem Youtube-Channel: 
https://www.youtube.com/channel/UCWtPW43XTQgD47AhyKCzUUw

Liebe Grüße
Euer Hofmanufaktur Team

Wann: 22. April 2017, Abends - Dauer min. 4h
Wo: Kochstudio im Vierkanthof Rabenlehen
Kursleiterin: Lydia Maderthaner

EXKLUSIV FÜR HOFMANUFAKTUR KUNDEN um 95,- statt 109,- Euro

Inhalte:

Angus Steaks perfekt gegrillt:
die verschiedenen Garstufenbeim Steakgrillen auf den Punkt

Köstliches aus der Hofmanufaktur All-in-One Box: 
Kochideen für die Teilstücke vom Schmor-, Koch-, Gulasch- und Bratenfleisch

  • Kocherlerlebnis für min. 4 Stunden
  • Rezeptmappe
  • Infos, Tipps und Tricks aus der Wirtshauskuchl
  • Aperitif, alkoholfreie Getränke, Bier, Weinbegleitung, Kaffee
  • Rindfleisch der Hofmanufaktur All-in-One Box, und Angus Steaks verschiedener Zuschnitte

max. 12 Teilnehmer
Anmeldeschluss: 31. März 2017
Anmeldungen: kontakt@hofmanufaktur.at

Infos zum Kochstudio am Rabenlehen bei unserer Gastgeberin Lydia Maderthaner: kontakt@wirtshauskuchl.com

 

Wir freuen uns, das neueste Hofmanufaktur Produkt vorstellen zu dürfen:
kaltgepresstes Sonnenblumenöl aus eigenem Anbau 

Das Öl stammt von Ölsonnenblumenkernen aus eigenem Anbau in Weistrach. Der Geschmack ist frisch und nussig. Wer Sonnenblumenkerne mag, wird wahrscheinlich auch Fan von kaltgepressten Sonnenblumenöl werden.
Das Sonnenblumenöl passt sehr gut zu Salaten und Rohkost-Produkten. Es eignet sich aber auch für die Pfanne, wenn es nicht zu stark erhitzt wird.

Sonnenblumenöl kaltgepresst, 250ml

Das Öl ist in 250ml Glasflaschen abgefüllt und ca. 6 Monate nach der Pressung haltbar. Eine Flasche vom kaltgepressten Sonnenblumenöl kostet EUR 5,90.
Bei Interesse bitte bei uns melden, wir pressen das Öl immer frisch auf Vorbestellung.

Als früher Butter Mangelware war, Pflanzenfett noch nicht wirklich in die Küche Einzug gehalten hatte, ja, da gab es noch des Öfteren Grammelkuchen. So erzählt es zumindest die Oma. Da beim Rindertalg "auslassen" als Nebenprodukt die Grammeln entstehen, wagten wir den Versuch "Grammelblechkuchen". Anstatt der Butter oder pflanzlichen Fette kommen Rindergrammel hinein. In unserem Fall natürlich die Grammeln vom grass-fed Angus Beef.

Hier das Endergebnis und darunter auch noch das Rezept zum Nachkochen. Wer es mit Grammeln vom Fett unserer Rinder probieren will, bitte einfach mit uns Kontakt aufnehmen.

Das Rezept:

  • 60g Mehl
  • 45g Gammeln vom grass-fed Beef
  • 30g Staubzucker
  • 5 Eier
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1 Messersp. Zimt
  • 4-5 EL Ribiselmarmelade

Grammeln zwischen zwei Backpapierblättern mit dem Nudelholz zerkleinern. Danach Mehl, Grammeln, Zucker, Eier, Zimt und Backpulver vermengen.
Ca. 2/3 der Menge für den Boden, 1/3 für das Gitternetz. Boden mit Ribiselmarmelade bestreichen. Den Rest des Teiges in Streifen schneiden und als Gitternetz drauflegen.
ca. 45 Minuten bei 180°C Ober-Unter-Hitze in den Ofen.